„Homeschooling“ nach den Osterferien

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am Montag sind die Ferien zu Ende und normalerweise würden wir uns alle mit vielen Erlebnissen und Geschichten in der WBS wiedersehen. In diesem Jahr ist alles anders. Bis zum 4. Mai wird es keinen Unterricht geben. Wer dann wieder unterrichtet werden kann, steht jetzt noch nicht fest.

Bis dahin werden die Klassenlehrkräfte und die Fachlehrkräfte Euch weiter mit Material versorgen. Uns ist klar, dass dies kein Ersatz für die „richtige“ Schule sein kann. Zur Unterstützung werden wir die Lernplattform ANTON umfangreicher nutzen. Ebenso arbeiten wir an der Kommunikation über den Web-UNTIS Messenger.

Damit wir das Material und die Informationen gut zu Euch bringen können, ist es notwendig, dass sich alle Schülerinnen und Schüler bei SchulCommSy anmelden. Eine Einladung und Anleitung haben alle erhalten. Diese wird auf der Homepage in Kürze noch einmal veröffentlicht.

Selbstverständlich bietet die WBS eine Notbetreuung für alle Familien an, die eine Berechtigung hierfür haben. Diese ist bereits als Link auf der Homepage veröffentlicht.

Wenn Sie ein Kind in die Notbetreuung geben wollen, melden Sie dies bitte möglichst am Vortag bis 15 Uhr an, damit wir besser planen können. Anmeldungen bitte über die bekannte Telefonnummer der WBS:

04821-8040890 oder per E-Mail: wolfgang-borchert-schule.itzehoe@schule.landsh.de

Wir öffnen die WBS für die Abholung von Büchern und Material, dass noch in den Klassenräumen liegt am Montag und Dienstag. Hierzu nehmen Sie bitte Kontakt zu den Klassenlehrkräften auf. Es sollen nicht alle gleichzeitig erscheinen.

Für unsere Abschlussschülerinnen und -schüler wird ab dem 22. April eine Vorbereitung in den Prüfungsfächern stattfinden. Hierzu sind Briefe an jeden einzelnen Schüler/ jede Schülerin verschickt worden, die morgen oder Montag bei euch sein müssten.

Bei allem, was wir tun, behalten wir den Schutz der Gesundheit aller Beteiligten im Fokus. Es sind umfangreiche Hygienemaßnahmen eingeleitet worden, so dass die Möglichkeit einer Infektion auf ein Minimum reduziert sein müsste.

Trotzdem liegt es an jedem von uns und euch, durch unser Verhalten und unsere Rücksichtnahme dafür zu sorgen, dass keine Gefährdung anderer entsteht. Also halten wir alle die Abstände ein und beachten die Hygieneregeln. Gemeinsam finden wir durch diese Zeit!

Herzliche Grüße und bitte gesund bleiben!

Ihr Sven-Eric Leisner (Schulleiter der WBS)

17. April 2020

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.