Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb ab dem 4. Mai

Liebe Eltern,

mit der Entscheidung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur die Schulen bis zum Sommer schrittweise wieder zu öffnen, kann ich Sie nun konkreter darüber informieren, wie die weiteren Schritte und Abläufe an der WBS aussehen werden/können.

Der Fahrplan sieht vor, dass bis einschließlich 22. Mai 2020 nur die Abschlussschüler*innen in der WBS sein werden. Diese schreiben am 11., 13. und 15. Mai ihre Abschlussprüfungen. In der Woche vom 18.- 22. Mai werden die Abschlussschüler*innen unter anderem zur Vorbereitung der mündlichen Prüfungen beraten.

Parallel dazu findet die Notbetreuung statt. Diese findet täglich von 8 bis 13 Uhr statt. Zur Teilnahme ist nach wie vor eine Anmeldung nötig. Zu der Anmeldung benötigen wir eine schriftliche Berechtigung, die durch den Arbeitgeber erteilt wird. Falls Sie unsicher sind, ob Ihr Kind in die Notbetreuung kann, rufen Sie gerne an.

Nach den jetzigen Planungen des Ministeriums soll ab dem 25. Mai 2020 sogenannter Präsenzunterricht stattfinden. Dieser wird zunächst für die Jahrgänge 8, 9 und 10 stattfinden. In einer zweiten Phase, deren Starttermin noch nicht festgelegt wurde, folgen dann die Jahrgänge 5, 6 und 7.

Die konkrete Umsetzung an der WBS planen und organisieren wir aktuell. Die Erfahrungen aus den gerade stattfindenden Prüfungsvorbereitungen in kleineren Gruppen können wir für die Umsetzung in vielen Punkten übernehmen. Jede Schülerin und jeder Schüler erhält von uns ein persönliches Schreiben, in dem wir mitteilen werden, wann und wie der Schulbesuch wieder stattfinden wird. Dieses Schreiben wird erst verschickt, wenn auch wir eine eindeutige Aussage zum Starttermin bekommen. Unser Ziel ist es, unter Berücksichtigung aller Schutzbedürfnisse, allen Schüler*innen so schnell wie möglich einen Präsenzunterricht zu ermöglichen.

Bis dahin werden wir weiter wie bisher das sogenannte Homeschooling bedienen. Die Lehrkräfte der WBS haben in den vergangenen Wochen viele Wege beschritten, um den Kontakt mit Ihren KIndern aufrecht zu erhalten und Aufgaben und Material an alle zu verteilen. Zur Vereinfachung und Übersichtlichkeit habe ich festgelegt, dass hierfür vier digitale Wege zur Verfügung stehen, die durch das IQSH datenschutzrechtlich freigegeben wurden:

  1. SchulCommSy Unterricht

Über SchulCommSy (Unterricht) erhalten die Schüler ihre Aufgaben, Mitteilungen, Materialien und Lösungen.

  1. Der Untis Messenger

Der Messenger ist das Kommunikationsmittel, das in der Kommunikation zwischen Lehrer und Schüler eingesetzt wird. Hierfür ist ausschließlich der Untis Messenger an der WBS zulässig.

  1. Blizz

Per Videokonferenz können wir mit der Software Blizz kommunizieren. Hierzu wird ein eindeutiger Termin (Zeitpunkt) vereinbart und eine Meeting-ID für diesen Termin mitgeteilt.

  1. Anton

Anton stellt für die Fächer Deutsch, Mathematik, DAZ, Biologie (5-6) und Musik eine ansprechende Lernumgebung bereit. Die Zugangscodes wurden über die Klassenlehrer bzw. Fachlehrer verschickt.

Die Lehrkräfte der WBS stehen über diese Kanäle und per E-Mail oder Telefon für die Betreuung der Schüler*innen zur Verfügung. Allerdings bedeutet dies nicht, dass ein 24/7-Service eingerichtet wurde. Ich habe alle Lehrkräfte deshalb angewiesen, feste Zeiten zu vereinbaren, in denen eine gute Betreuung für das Homeschooling möglich ist. Es wird nach der Genehmigung aus dem Ministerium ein inhaltlicher und organisatorischer Plan folgen, der für alle Beteiligten eine feste Struktur für die verbleibenden Wochen liefert. Ich hoffe, dass der Präsenzunterricht viele Probleme des Homeschoolings kleiner machen wird. Bis dahin brauchen wir alle Geduld und Augenmaß.

Es wurde festgelegt, dass Schüler*innen nach Rücksprache und Auftrag durch die Schule noch individuelle Leistungen erbringen können, die zur Verbesserung von Noten beitragen. Grundsätzlich werden keine Leistungsnachweise (Arbeiten, Tests,…) mehr eingeholt. Die Benotung für das Zeugnis beruht demnach auf den bis zum Zeitpunkt der Schulschließung erbrachten Leistungen.

Sollten Sie oder Ihre Kinder persönlichen Beratungsbedarf haben, können auch Treffen in der WBS vereinbart werden. Bitte kommen Sie nur nach vorheriger Absprache zu den vereinbarten Zeiten in die WBS. Die Hygienevorgaben zwingen uns alle zu deutlich umsichtigerem Umgang miteinander. Dazu gehört auch, dass ein Betreten der WBS nur nach vorheriger Anmeldung und Absprache möglich ist. Dies gilt auch für die Abholung von Material.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Sven-Eric Leisner (Schulleiter der WBS)

  1. April 2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.