Elterninformation zum Beginn der Herbstferien

Liebe Eltern, vor den Herbstferien erhalten Sie Informationen aus der WBS.

  1. iServ

Alle Schüler*innen hatten zwei Gelegenheiten, sich in der Schule unter Anleitung auf der Plattform iServ anzumelden. Dies ist bei den allermeisten Schüler*innen geschehen. Nur sehr wenige müssen dies noch nachholen. Bitte schauen Sie sich die Plattform iServ gemeinsam mit Ihren Kindern an und geben Sie uns die unterschriebene Einverständniserklärung zur Nutzung von iServ noch vor den Herbstferien zurück. Ohne diese Einverständniserklärung werden wir den Zugang der entsprechenden Schüler*innen vorläufig sperren. Zum 1. Oktober 2020 wird iServ voll benutzbar sein. Dann finden sich weitere Features, wie z.B. ein Officepaket, in der Menuleiste. Gleichzeitig werden zu diesem Datum die bisherigen Zugänge zu BLIZZ, WebUNTIS-Messenger und SchulCommSy für alle Schüler*innen deaktiviert. Wir nutzen ab dem 1. Oktober 2020 ausschließlich iServ. Für die sinnvolle Nutzung von iServ und anderer digitaler Anwendungen sollten alle Schüler*innen einen Zugang zum Internet und zu einem passenden Endgerät haben. Ein Smartphone wird dauerhaft hierfür einen zu kleinen Bildschirm haben. Wir empfehlen eine Mindestgröße des Bildschirms von 10 Zoll. Zusätzlich zu Tablets erweitern eine Tastatur und ein E-Pen die Bedienungs- und Anwendungsmöglichkeiten deutlich. Ebenso geeignet sind alle Notebooks und Stand-PC´s. Vielleicht macht es Sinn, im Laufe dieses Schuljahres eine solche Anschaffung zu planen.

  1. COVID-19 – Prävention

Bisher gab es an der WBS keinen bestätigten positiven Fall einer COVID-19-Infektion. Dies darf gerne so bleiben! Gerade mit Blick auf den Herbst und Winter möchte ich uns alle daran erinnern, dass die geltenden Regeln zum Abstandhalten, zur Handhygiene und zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes unser aller Gesundheit und Unversehrtheit dienen. Wir dürfen nicht nachlässig werden. Die Gefährdung bleibt weiterhin erhalten. Gemeinsam können wir aber das Risiko so klein wie möglich halten.

Ich bedanke mich in diesem Zusammenhang bei Ihnen für die bisherige Unterstützung. Viele von Ihnen handeln sehr verantwortungsbewusst und finden im Austausch mit uns die richtige Antwort für den Umgang mit verschiedenen Krankheitssymptomen.

  1. Urlaub in den Herbstferien

Im Hinblick auf die am 5. Oktober 2020 beginnenden Herbstferien ist zu bedenken, dass bei geplanten Urlaubsreisen die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes zu beachten sind. Reisen Schülerinnen und Schüler an ein Urlaubsziel, das bereits bei Reiseantritt als Risikogebiet deklariert ist und können infolgedessen nach Rückkehr aufgrund von Infektionsschutzmaßnahmen die Schule nicht aufsuchen, so fehlen sie unentschuldigt. Eine Beurlaubung ist in diesen Fällen nicht möglich.

  1. Verschiedenes

Wir haben die ersten 8 Schulwochen geschafft. Unsere Wahrnehmung hierzu ist, dass durch die lange Unterbrechung nicht allen Schüler*innen noch klar war, welche Verbindlichkeit und Wertigkeit Schule hat. Sie mussten sich erst wieder an den täglichen Ablauf und die dauerhafte „Belastung“ gewöhnen. Wir hoffen, dass sich dies nach den Herbstferien endgültig wieder eingependelt haben wird.

Einen Dank spreche ich allen Eltern aus, die ihre Kinder nicht mehr mit dem Auto fahren direkt bis zur WBS. Hier ist eine erste Veränderung zu erkennen, die die morgendliche Lage bereits etwas entspannt hat. Bitte denken Sie daran, wenn Ihr Kind mit dem Fahrrad zur Schule kommt, die Beleuchtung zu überprüfen, da es morgens bereits dunkel ist.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien gesunde und schöne Herbstferien!

Sven-Eric Leisner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.