Wahlpflichtunterricht >

Ab der 7. Klassenstufe haben alle Schülerinnen und Schüler pro Woche vier Stunden Wahlpflichtunterricht (WPU). In diesen Stunden lernen die Schülerinnen und Schüler in Kursen, die sie als persönlichen Schwerpunkt für jeweils vier Jahre fest gewählt haben. Die dabei in den oberen Klassenstufen erzielten Zensuren sind abschlussrelevant!

Die Schülerinnen und Schüler entscheiden sich am Ende der 6. Klassenstufe zwischen „Französisch“, „Fit und gesund“, „Medienkunde“ und „Technik“.

Während in Französisch und im auslaufenden Spanisch-Profil kontinuierlich die jeweilige Sprache erlernt wird, bleiben auch die Kurse „Fit und gesund“, „Medienkunde“ und „Technik“ für vier Jahre bestehen.

Nur im auslaufenden MINT-Profil der aktuellen 9. und 10. Klassen wird in jedem Halbjahr ein neues Thema vertiefend behandelt.

Was ist MINT?

Im Fach „MINT“ werden übergreifende Themen aus den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Physik) und Technik behandelt. Die einzelnen Themen werden handlungsorientiert in Projekten unterrichtet. Es soll ausdrücklich viel experimentiert und konstruiert werden. In jedem Halbjahr wird in MINT ein neues Thema behandelt, das keine Unterrichtsinhalte aus dem regulären Unterricht vorweg nimmt.

Verantwortlicher für den Wahlpflichtunterricht: Herr Lange