Weihnachtsschreiben von Frau Ministerin Prien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

kurz vor den Weihnachtsferien will ich die Gelegenheit nutzen, mich bei Ihnen allen zu
bedanken und Ihnen frohe Weihnachten zu wünschen. Wir blicken bisher auf ein Schuljahr zurück, das trotz der andauernden Coronapandemie insgesamt gut für die Schülerinnen und Schüler verlaufen ist. Die allermeisten Schülerinnen und Schüler konnten durchgehend am Präsenzunterricht teilnehmen. Nach den Sommerferien ist es den Schulen gelungen, für alle Kinder und Jugendlichen ein gutes Wiederankommen zu ermöglichen und sukzessive können Lernrückstände bearbeitet werden. Wir alle lernen viel aus dieser Pandemie, auch an unseren Schulen weiterhin Tag für Tag.

Noch bewegt sich das Infektionsgeschehen in Schleswig-Holstein im Vergleich der
Bundesländer auf niedrigem Niveau. Das ist sicher auch der hohen Impfquote unter den
Schülerinnen und Schülern zu verdanken. Wir haben die höchste Impfquote in dieser
Altersgruppe in ganz Deutschland. Dennoch beobachten wir das Infektionsgeschehen in
Schleswig-Holstein aufmerksam, zur Zeit insbesondere mit Blick auf die Auswirkungen, die die Verbreitung der Omikron-Variante haben wird. Auch über die Feiertage und während der Ferien werden wir die Entwicklung der Lage sorgsam beobachten und das Geschehen zusammen mit unseren Expertinnen und Experten, die die Landesregierung beraten, laufend analysieren und bewerten. Wir werden Sie alle rechtzeitig zu Anfang des Jahres unterrichten.

Um nach den Weihnachtsferien einen guten Start in das weitere Schuljahr zu haben, bitten
wir Sie und euch alle darum, am Sonntag vor dem ersten Schultag einen Selbsttest zu
machen. Außerdem empfehlen wir dringend, in den Tagen vor dem Start der Schule die
persönlichen Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren.

Nutzen Sie bitte auch die angebotenen Möglichkeiten für die Erstimpfung für Kinder und
Jugendliche in den Weihnachtsferien. Und bitte nehmen Sie die wichtige Boosterimpfung
für Erwachsene wahr. Termine und weitere Informationen dazu finden Sie unter
www.impfen-sh.de

Mit der Wiederaufnahme des Schulbetriebs nach den Weihnachtsferien richten wir den
Blick auch auf die Prüfungen im Jahr 2022. Wir werden sicherstellen, dass vor allen
Prüfungen rechtzeitig eine intensive Vorbereitungsphase stattfinden kann. Außerdem
werden wir, nach der Beratung in der Kultusministerkonferenz, im Januar mitteilen können, welche Erleichterungen es für Schülerinnen und Schüler gibt, damit wir auch in diesem Jahr für alle faire Bedingungen für erfolgreiche Abschlussprüfungen sicherstellen können.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern! Wir wollen die durch die Pandemie
ausgelöste Dynamik für die Weiterentwicklung der Schulen nutzen. Schulen befinden sich
in einem großen Veränderungsprozess, das gilt für Grundschulen genauso wie auch für die
Gemeinschaftsschulen, Gymnasien und die Förderzentren. Gemeinsam machen wir
Schule besser. Wir schaffen Rahmenbedinungen, um Lernen und Unterrichten nicht nur in der Pandemie, sondern auch für die Zukunft zu gestalten. Die vielen Beiträge und Impulse, die wir hierbei von Schülerinnen, Schülern, Eltern und allen in und an Schule Tätigen bekommen, sind ein starkes Zeichen, dass die Schulen in Schleswig-Holstein uns allen am Herzen liegen. Darauf wollen wir auch im kommenden Jahr aufbauen.

Jetzt ist es aber erst einmal an der Zeit, inne zu halten und Danke zu sagen. Ich danke den
Schülerinnen und Schülern für ihr Engagement und für ihre Lernanstrengungen auch unter manchmal schwierigen Umständen. Ich danke den Lehrkräften für den unglaublichen Einsatz, den sie seit dem Frühjahr 2020 jeden Tag für „ihre“ Schülerinnen und Schüler zeigen, um auch mitten in der Pandemie Schule zu ermöglichen. Und ich danke den Eltern, den Familien und allen anderen an Schule Tätigen. Ohne sie wäre Schule in diesen Zeiten
so nicht möglich.

Ich wünsche Ihnen frohe Festtage, eine erholsame Zeit und einen gesunden und
glücklichen Start ins Jahr 2022.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Prien

PS: Das Schreiben finden Sie auch hier.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.