Veränderung nach den Osterferien

Liebe Schulgemeinschaft,

nach den Osterferien besteht keine Verpflichtung mehr zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes (MNS) in Schulen. Somit muss ab dann der MNS in der WBS auch nicht mehr verpflichtend getragen werden. Es besteht weiterhin die Möglichkeit den MNS freiwillig zu tragen.

Ich zitiere hierzu aus der aktuellen Corona-Schulen-Information 2022-10:

„Die Mund-Nasenbedeckung hat sich während der Pandemie als besonders wirksame
Schutzmaßnahme erwiesen. Die meisten Schülerinnen und Schüler und am Schulleben
Beteiligten haben sich im Laufe der Pandemie an das Tragen der Mund-Nasen-
Bedeckungen gewöhnt. Deshalb ist es ab dem 3. April 2022 auch weiterhin möglich, im
Rahmen einer persönlichen und freiwilligen Entscheidung zum Selbst- und Fremdschutz
eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Schulleitungen, Lehrkräfte oder schulische
Gremien dürfen allerdings in der Regel keine Empfehlung aussprechen. Insbesondere kann
die Schule selbst aus Gründen des Infektionsschutzes keine Maskenpflicht anordnen.
Hierfür ist die Schule einerseits nicht zuständig und andererseits fehlt hierfür – wie
dargestellt – die infektionsschutzrechtliche Grundlage. Wenn Einzelne allerdings freiwillig
eine Maske tragen, weil es dem eigenen Sicherheitsbedürfnis entspricht, ist das natürlich
weiterhin möglich. Das verlangt im Schulalltag ein besonderes Augenmerk im Hinblick auf
den Umgang und das Miteinander. Wie bisher auch werden in den Schulen in besonderem
Maße gegenseitige Rücksichtnahme und eine verständnisvolle Kommunikation gefordert
sein.

Die Rücksichtnahme verlangt es auch, dass alle Personen mit einer akuten
Atemwegserkrankung unbedingt bei Symptomen wie z. B. Schnupfen, Halsschmerzen oder
Husten (unabhängig vom Impfstatus) zu Hause bleiben, gegebenenfalls die Hausarztpraxis
kontaktieren und sich je nach ärztlicher Einschätzung testen lassen. Der Schnupfenplan ist
in dieser Situation besonders bedeutend.“

Ich bitte alle Mitglieder der Schulgemeinschaft um einen respektvollen und fürsorglichen Umgang mit der veränderten Situation. Jede und jeder Einzelne trifft hier eine individuelle Entscheidung.

Ebenso besteht keine Verpflichtung zum Testen. Es bestand die Möglichkeit, sich Tests für freiwillige Testungen zuhause aushändigen zu lassen. Diese Pakete umfassten jeweils 5 Selbsttest. Diese sind ausreichend für die letzten beiden Schulwochen und einen Test am letzten Ferientag/ ersten Schultag nach den Osterferien. Am Dienstag, den 19.04.2022, besteht  wieder die Möglichkeit, neue Tests zu erhalten. Dann werden die nächsten 5er-Sets ausgegeben.

Ich wünsche Ihnen und Euch angenehme und erholsame Osterferien. 

Sven-Eric Leisner

Schulleiter der WBS Itzehoe

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.