Deutsch

Deutsch an der Wolfgang-Borchert-Schule Pisa hat es gezeigt: Wer sinnentnehmendes Lesen oder fehlerfreies Schreiben nicht beherrscht, wird auch in anderen Bereichen Schwierigkeiten bekommen. Dem Deutschunterricht kommt somit eine zentrale Funktion zu. Dem tragen wir Rechnung, indem wir diesem Fach viele Stunden im Stundenplan einräumen. In Klasse 5 und 6 ist das Fach Deutsch mit fünf Wochenstunden vertreten. Hinzu kommen Stunden für die Förderung in der Rechtschreibung im kleinen Kreis. Legastheniker genießen bei uns eine gesonderte Förderung. Die 10. Klassen erhalten neben dem regulären Deutschunterricht zusätzlich eine Rechtschreibstunde. Innerhalb des Deutschunterrichts liegt ein Hauptaugenmerk auf der Leseförderung. Neben der täglichen Lesezeit, Besuchen der Itzehoer Stadtbücherei und Lesewettbewerben wird insbesondere in der 5. Klasse das sinnentnehmende und laute Vorlesen trainiert. Um die Schüler entsprechend ihres Leistungsstandes fordern und fördern zu können, wird die wöchentliche Lesestunde mit zwei Lehrkräften besetzt. Unsere Deutschlehrkräfte halten Kontakt zu weiterführenden Schulen, um unseren Schülern und Schülerinnen im Fach Deutsch einen nahtlosen Übergang zu ermöglichen. Zudem werden von unseren Deutschlehrern regelmäßig Fortbildungen besucht, u.a. zu folgenden Themen: – Ausbildung zum Lesecoach -Medienkompetenz – Grammatische Kompetenz – Heterogenität im Alltag! Differenzierung ist die Antwort! Um den regulären Deutschunterricht darüberhinaus zu bereichern, bieten wir unseren Schülern und Schülerinnen Theaterbesuche, Autorenlesungen, Zeitungsprojekte oder auch Leseabende.   Unterrichtsimpressionen